Kursinhalte

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich Gewerberecht und Datenschutz
  • Bürgerliches Gesetzbuch
  • Straf- und Strafverfahrensrecht einschließlich Umgang mit Waffen
  • Unfallverhütungsvorschrift Wach- und Sicherungsdienste (DGUV 23)
  • Grundsätze über den Umgang mit Menschen, insbesondere das Verhalten in Gefahrensituationen und Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik
  • Klausuren in allen sechs Fachbereichen zur Vorbereitung auf die schriftliche Prüfung und Durchspielen der mündlichen Prüfung

Die Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO wird bei der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern abgelegt.

Unsere Dozenten sind zudem Mitglieder im Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskammer.

Allgemeine Informationen

Dieser Kurs richtet sich an alle Mitarbeiter im Bewachungsgewerbe, welche die nachfolgenden Tätigkeiten ausführen oder ausführen sollen:

  • Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum, in Hausrechtsbereichen oder im öffentlich tatsächlichen Verkehr (sogenannte City Streifen)
  • Schutz vor Ladendieben (Einzelhandelsdetektive)
  • Bewachung im Einlassbereich gastgewerblicher Diskotheken (Türsteher)

Zusätzlich richtet sich dieser Kurs an Mitarbeiter im Bewachungsgewerbe bei denen die Geschäftsleitung wünscht, dass sie unabhängig von ihrer jetzigen Tätigkeit die Sachkundeprüfung ablegen sollen.

Voraussetzungen

  • Volljährigkeit
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • vorherige Teilnahme an einem Unterrichtungsverfahren gem.§ 34a GewO

Kursdauer

  • 80 Stunden, bei durchgehender Anwesenheit (keine Fehlzeiten)
  • Montag bis Freitag, 08.30 - 16.30 Uhr

Anmeldetermine

Neue Termine werden in Kürze veröffentlicht.