​Kursinhalte

  • Gefahrgutbeauftragten-VO
  • Gesetz über die Beförderung gefährlicher Güter
  • Straf- und zivilrechtliche Haftung
  • Verantwortlichkeiten und Zuständigkeiten

Weitere Unterrichtsinhalte sind u. a.:

  • Verzeichnis der gefährlichen Güter
  • Verpackungsvorschriften
  • Versandvorschriften und Kennzeichnung
  • Bau- und Prüfvorschriften
  • Bau- und Zulassungsvorschriften für Fahrzeuge (Basisfahrzeuge: EX/II und EX/III Fahrzeuge; Tankfahrzeuge: FL, OX, und AT)

Um als Gefahrgutbeauftragter in Ihrem Unternehmen tätig zu sein, müssen Sie neben der Teilnahme an diesem anerkannten Lehrgang auch die IHK-Prüfung für „Gefahrgutbeauftragte Straße“ bestehen. Danach beträgt die Gültigkeit des EG-Schulungsnachweises fünf Jahre.

Allgemeine Informationen

Kursdauer

Fünf Tage, 40 Unterrichtsstunden

Sonstiges 

Vor Ablauf von fünf Jahren muss der Gefahrgutbeauftragte eine erneute Prüfung vor der IHK ablegen um das Zertifikat auf weitere fünf Jahre zu verlängern. Hierfür bieten wir einen freiwilligen zweitägigen Vorbereitungskurs an. 

Die Prüfungsgebühr wird direkt bei der IHK entrichtet. Nur bei einer erfolgreichen Prüfung erhalten Sie das IHK-Zertifikat.

Anmeldetermine

Neue Termine werden in Kürze veröffentlicht.